HORIZONT DIGITAL für Sie als Mitglied im Marketing Club

Als Mitglied im Marketing Club können Sie bereits seit längerem HORIZONT, die Wochenzeitung für Marketing, Werbung und Medien lesen. Dieser Service ist an Ihre MC Mitgliedschaft gebunden und bedeutet für Sie als Mitglied keine zusätzlichen Kosten.

Ab 1.1.2020 stellen wir im Rahmen der Kooperation mit Ihrem Marketing Club Ihren HORIZONT Bezug von Print auf Digital um.

Die Digitalversion umfasst die Wochenzeitung HORIZONT und die beigelegten HORIZONT Themenmagazine als ePaper. Außerdem ist in der Digitalversion der unbegrenzte Online-Zugang zum Printarchiv enthalten. Sie können die ePaper-Ausgaben über alle Endgeräte nutzen: PC/Mac, Tablet, Smartphone.

HORIZONT Digital ist personenbezogen, nicht übertragbar und an Ihre Marketing Club Mitgliedschaft gebunden. Ihren persönlichen Zugangscode für HORIZONT Digital erhalten Sie Ende 2019. Möchten Sie bereits jetzt HORIZONT digital nutzen? Dann teilen Sie dies bitte Ihrem Marketing Club mit. Ihren Zugangscode bekommen Sie dann kurz danach.

Sie möchten HORIZONT in 2020 auch als Printversion nutzen?

Exklusiv für Marketing Club Mitglieder gibt es die Möglichkeit, HORIZONT Print zum stark rabattierten Sonderpreis zu nutzen: nur 149 € zzgl. MwSt. (anstatt 396 € in 2020). HORIZONT Print ist monatlich kündbar. Die Rechnungsstellung erfolgt direkt zwischen HORIZONT und Ihnen als Clubmitglied. Wenn Sie sich für HORIZONT Print entscheiden, informieren Sie bitte Ihren Marketing Club.

Blockchain im Marketing

Es ist eine der Buzzwords dieser Zeit: die Blockchain. Was es damit auf sich hat und wie wir diese Technologie im Marketing sinnvoll einsetzen, darüber informiert Prof. Urs E. Gattiker bei seinem Vortrag, zu dem der Marketing Club Ostwürttemberg am 12. November nach Schwäbisch Gmünd einlädt.

Firmen müssen ihre Daten als Anlagegut verwalten, um z. B. Vertrauen, Transparenz und Sicherheit der Lieferkette zu optimieren. Die Reputation vom Unternehmen zu stärken und die Sicherheit der Lieferkette zu garantieren, sind auch eine Priorität für Marketing und Verkauf.

Blockchain-Projekte sind daher vergleichbar mit Softwareprojekten wie z. B. Salesforce oder SAP. Welche Blockchain-Plattform für das Unternehmen die Beste ist, kann aber erst beurteilt werden, wenn das Unternehmen genau festgelegt hat, welches Problem damit gelöst werden soll.

Prof. Dr. Urs E. Gattiker wird bei unserer Veranstaltung nicht zuletzt vier Fragen erörtern, die sich Manager stellen müssen:

  • Welche Blockchain Technologie hilft Business Prozesse zu optimieren?
  • Wie optimieren wir den Verkauf mit Hilfe einer Blockchain?
  • Was kostet denn so eine Blockchain? Die Kosten-Nutzen Analyse
  • Wie nutzen wir KI und eine Blockchain, um Fälschungen aus der Lieferkette zu eliminieren?

 

Urs E. Gattiker ist CEO und Mitgründer des Marketing- und Softwarespezialisten drkpi® CyTRAP Labs in Zurich. Zuvor war er als Professor an mehreren Universitäten wie Stanford, Melbourne und der Bundeswehr tätig. Businesserfahrung bringt er aus seiner Arbeit im Technologie- und Konsumgüterbereich mit, wo er für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte in den USA und Dänemark verantwortlich war. Beim Deutschen Marketing Verband ist er stellvertretender Beirat in der Region Südwest und Co-Leiter des Competence Circles Technologie, Innovation & Management #ccTIM. Außerdem ist er Präsident des Marketing Clubs Lago, des Vier-Länder-Clubs am wunderschönen Bodensee.

Termin: Dienstag, 12. November 2019

Ort: Kreissparkasse Ostalb, Sparkassenplatz 1, 73525 Schwäbisch Gmünd

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:30 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Nord-Lock Abbildung Schraubensicherung und Vorspannsysteme

Marketing vor Ort – „Marketing in der Nische“ – Schraubenverbindungen in Theorie und Praxis bei Nord-Lock

Die Nord-Lock GmbH ist eine Tochter der schwedischen Nord-Lock Group, dem Weltmarktführer im Bereich Schraubensicherung und Vorspannsysteme. Das Unternehmen ist spezialisiert auf hochbeanspruchte Schraubenverbindungen, die gesichert oder punktgenau vorgespannt werden müssen.

Mit über 35 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Verbindungstechnologie bietet die Nord-Lock Group eine einzigartige Kombination aus Know-How und einer breiten Produktpalette für eine Vielzahl an Verschraubungsfällen. Hierzu zählen die Produkte nach dem original Nord-Lock Keilsicherungsprinzip, Vorspannelemente von Superbolt, hydraulische Vorspannwerkzeuge von Boltight und das Expander System.

Zur „Marketing vor Ort“- Veranstaltung bei Nord-Lock treffen wir uns am 24. Oktober um 18:00 Uhr. Nach einem Sektempfang und einem kurzen Firmenrundgang stellt uns Marc Allocca, Marketingleiter im Hause Nord-Lock, das Unternehmen vor und gibt einen ersten Einblick in die Welt der Verbindungselemente.

Anschließend gibt es bei einem praktischen Teil die Möglichkeit selbst Hand anzulegen und im Training Center des Unternehmens unterschiedliche Arten von Schraubensicherungen und Anziehverfahren kennenzulernen und selbst zu testen. Die Veranstaltung findet Ihren Ausklang bei Networking und Stand-up Buffet.

Der Marketing Club Ostwürttemberg freut sich schon auf einen interessanten und anregenden Abend bei seinem Gastgeber Nord-Lock.

Bitte melden Sie sich bis zum 18. Oktober verbindlich an.

Termin: Donnerstag, 24. Oktober 2019

Ort: Nord-Lock GmbH, Hauptstrasse 74, 73466 Lauchheim

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:30 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Smartcities

Marketing vor Ort – „Smart Cities“ bei GEO DATA

Die Aussage „Deutschland ist Glasfaser-Brachland“ hört man in Deutschland nur allzu oft. Damit sich das ändert, arbeitet das Team unter der Leitung von Rudi Feil, CEO bei GEO DATA in Westhausen, jeden Tag in der Glasfaserberatung, der Netzplanung und dem Netzbau mit Kommunen und Städten, Landkreisen und Netzbetreiber zusammen. Um den Kunden umfassende Lösungen anbieten zu können, entwickelt GEO DATA auch hauseigene Software, die intern und extern zum Einsatz kommt.

In dem seit nunmehr 30 Jahren bestehenden Unternehmen arbeiten rund 80 Mitarbeiter an den Standorten Westhausen, Kiel und Zürich. Die Herausforderungen der digitalen Revolution anzunehmen und zu entwickeln, ist eine der Visionen, die das junge, motivierte und sehr gut ausgebildetes Team der GEO DATA zusammen erarbeitet, so Rudi Feil. Dabei stehen die traditionellen Werte wie Ethik, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit im Vordergrund.

Digitale Transformationen auf kommunaler und regionaler Ebene, aber auch im Energiesektor und der Wohnungswirtschaft erfordern neues strategisches Denken und Handeln. Das Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE), bringt Voraussetzungen und Bausteine für die Digitalisierung der Smart Cities den „Digitalen Städte der Zukunft“ zusammen.

Nach einer interessanten Führung durch die Räumlichkeiten der GEO DATA GmH und dem Neubau der ZDE und GEO DATA erläutert uns CEO Rudi Feil die Strategien der beiden Unternehmen. Welche Herausforderungen kommen im Zuge des digitalen Wandels auf uns zu? Wie sehen die „smarten Lösungen“ in den Städten zukünftig aus? Lassen Sie sich inspirieren und freuen Sie sich auf diesen sicherlich sehr informativen und kurzweiligen Abend.

Bitte melden Sie sich bis zum 11. September verbindlich an.

Termin: Mittwoch, 18. September 2019

Ort: GEO DATA GmbH, In der Waage 7, 73463 Westhausen

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:30 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Interkulturelle_Kompetenz_lang_AdobeStock_142940387

„Die Kulturbrille – Wozu braucht man interkulturelle Kompetenz?“

Der kompetente Umgang mit Menschen, die einen anderen kulturellen Hintergrund besitzen, ist in unserer Region angesichts der stark exportorientierten Wirtschaft und der zahlreichen Mitarbeiter aus anderen Ländern ein ungemein wichtiges Thema. Der korrekten Einschätzung des eigenen Verhaltens gegenüber diesen Menschen steht oft die persönliche kulturelle Prägung im Weg – unsere eigene „Kulturbrille“.

In seinem Vortrag „Die Kulturbrille – Wozu braucht man interkulturelle Kompetenz?“ wird Dr. Jürgen Wasella die enorme Bedeutung von sozialen Fertigkeiten und einschlägigem Fachwissen erläutern, die der Umgang mit Menschen aus fremden Kulturen erfordert. Dabei thematisiert er auch, wie schwer es möglicherweise fallen kann, sich aufgrund der eigenen kulturellen Prägung und Wahrnehmung für andere Kulturen zu sensibilisieren. Zudem stellt er diverse Kulturbegriffe, -modelle und -dimensionen vor und geht außerdem auf das Zusammenspiel zwischen Kultur und Identitätsgefühl ein.

Mit Dr. Jürgen Wasella (*1964) konnten wir einen absoluten Experten für den Themenbereich der interkulturellen Kommunikation und Kompetenz finden. Der zertifizierte Trainer im Bereich „Culture Communication Skills“ informierte darüber in den vergangenen zwei Jahrzehnten bereits auf zahlreichen Veranstaltungen in Baden-Württemberg und Bayern. In Freiburg, Berlin und Kairo studierte er Islamwissenschaft, Arabistik, Volkswirtschaftslehre und Politik und besuchte zudem als wissenschaftlicher Reiseleiter Indien, Nepal, Ägypten, Syrien, Jordanien oder auch den Libanon. Seit 2005 ist Dr. Wasella als Direktor der Volkshochschule Aalen tätig, seit 2007 ist er zudem Geschäftsführer des Abendgymnasiums Baden-Württemberg.

Wir freuen uns auf einen hochinteressanten Vortrag, zu dem selbstverständlich auch Gäste willkommen sind. Bitte melden Sie sich bis 16. Mai 2019 ver­bind­lich an.

Vor der Veranstaltung gibt es noch einen kurzen organisatorischen Teil für alle Mitglieder. Wir laden hier zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung um 18:30 Uhr ein. Der Vortrag startet direkt im Anschluß gegen 18:40 Uhr.

 

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2019

Ort: Bohlschule, Friedrichstraße 50, 73430 Aalen, Cafeteria EG

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:40 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Außenansicht EOS Gebäude

Marketing vor Ort – EOS in Heidenheim „Sicherheit“

seit nunmehr 30 Jahren bietet der Heidenheimer Sicherheitsdienst EOS sowohl auf regionaler als auch bundesweiter Ebene umfassende Beratung und nachhaltige Sicherheitsdienstleistungen an. Durch mehrfache Auszeichnungen und Zertifizierungen etablierte sich EOS als leistungsstarkes Sicherheitsunternehmen und bekannter Markenname in der Region Ostwürttemberg.

Das Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitern hat sich im Laufe der Zeit auf Schutz und Wertesicherung spezialisiert und ist in diesem Bereich Marktführer in und um die Region. Aber auch Alarmaufschaltungen und -verfolgung, Revier- und Streifendienst oder Sonderdienste wie die Betreuung von Fußballspielen der drei höchsten Profiligen finden sich im Aufgabenbereich von EOS.

Bei unserem Besuch wird uns EOS-Gründer und Geschäftsführer Bernd Elsenhans Einblicke in das Marketing und die Corporate Identity bei EOS geben. Außerdem erwartet uns ein Streifzug sowohl durch die Unternehmensgeschichte als auch durch den Heidenheimer Hauptsitz von EOS, der als eines der sichersten Gebäude Europas gilt. Das mehrstöckige Bauwerk im Gewerbegebiet „Tieräcker“ erweckt nicht nur von außen den Eindruck eines Tresors: Darin befinden sich rund 1000 Schließfächer und mehrere Einzeltresore, sicher verwahrt hinter mehreren dicken Betonwänden und einer 4,7 Tonnen schweren Stahltür.

Wir freuen uns auf einen mit Sicherheit sehr spannenden und informativen Abend, zu dem selbstverständlich auch Gäste willkommen sind. Bitte melden Sie sich bis zum 12. April verbindlich an.

Termin: Donnerstag, 18. April 2019

Ort: EOS Sicherheitsdienst, In den Tieräckern 7, 89520 Heidenheim

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:30 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Beurer - Frau am Aufwachen

Mitgliederversammlung 2019 und der „Best of DMV“-Preisträger Beurer GmbH aus Ulm

Im Anschluss unserer 19. ordentlichen Mitgliederversammlung geht es mit einer interessanten Präsentation weiter.

„Best of DMV 2018“ ist der Preis des Deutschen Marketing Verbandes für den deutschlandweit besten regionalen Marketing-Preisträger. Der Gewinner 2018 kommt mit Beurer direkt aus unserer Nachbarschaft. Beurer wurde 1919 in Ulm gegründet und bietet hochwertige Produkte in den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte mit wohliger Wärme. Seit der Einführung des ersten Heizkissens hat sich das Unternehmen zu einem richtungsweisenden Partner in der Gesundheitsbranche entwickelt – mit heute mehr als 500 Produkten in unterschiedlichen Sparten.

Beurer wurde vom DMV nicht nur für seinen wirtschaftlichen Erfolg ausgezeichnet, sondern auch für das Marketingkonzept rund um den „Beurer Schlafatlas“ und die Produktlinie „SleepLine“ als eine Marketing-Story wie aus dem Lehrbuch.

Der Schlafatlas sei ein absolut gelungenes Beispiel für glaubwürdiges und wirksames Content-Marketing, mit dem sich Beurer als Kompetenzführer in Sachen Schlaf als einem zentralen Eckpfeiler der Gesundheit positioniere, meinte die Jury. Das Beurer Experten-Sortiment „SleepLine“ bietet ein abgerundetes Portfolio für einen gesunden Schlaf und einen aktiven Tag. Es besteht aus Produkten zur Analyse des Schlafverhaltens und positiven Beeinflussung der Einschlaf-, Durchschlaf,- und Aufwachprozesse.

Alle Details wird uns im ZEISS-Forum Kerstin Glanzer in ihrem Vortrag präsentieren, die seit 2007 Marketingleiterin bei Beurer ist. Und sicher steht sie nach Ihrem Vortrag auch für Ihre Fragen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend. Zur Beurer-Präsentation sind Gäste natürlich wie immer willkommen. Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 8. März 2019 verbindlich an.

Termin: Mittwoch, 14. März 2019

Ort: Zeiss Forum, Oberkochen

Zeit: Mitgliederversammlung 18:30 Uhr, Veranstaltungsbeginn 19:15 Uhr, get-together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Jahresauftakt_2019

Jahresauftakt 2019 „Herausforderung China”

mit Dr. Hubert Lienhard

Mit einem spannenden Experten-Vortrag starten wir beim Marketing Club Ostwürttemberg in unser Jahresprogramm 2019, bei dem wir immer wieder den Fokus auf die Zukunft legen möchten – in Technologie und Politik, lokal und global.

Am 13. Februar heißt es daher „Herausforderung China“. Seit den letzten fünf Jahren wird immer deutlicher, dass China – mit über 1,3 Milliarden Menschen und der inzwischen zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt – sich als eine neue Welt- und Industriemacht aufstellt. Dies hat nachhaltige Folgen auf die Position und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft.

Dr. Hubert Lienhard wird in seinem Vortrag die historische Entwicklung, die derzeitige Situation mit ihren Herausforderungen sowie Ansätze für Lösungen vorstellen.

Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Lienhard als langjährigem Vorsitzenden des Asien Pazifik Ausschusses der Deutschen Wirtschaft einen absoluten Experten für dieses Thema finden konnten. Dr. Hubert Lienhard (*1951) ist Dipl.-Chemiker und promovierter Ingenieur. Nach Stationen bei Lurgi und ABB begann er 2001 bei Voith, führte von 2002 bis 2008 den Geschäftsbereich Voith Hydro und war von April 2008 bis März 2018 CEO und Vorsitzender der Voith Geschäftsführung. Als Mitglied des Aufsichtsrates und des Gesellschafterausschusses ist er Voith auch heute noch eng verbunden. Zudem ist er in den Aufsichtsräten zahlreicher weiterer Unternehmen engagiert.

Es erwartet Sie bei unserem Jahresauftakt also ein höchst interessanter Vortrag, nach dem wir auch noch reichlich Zeit für spannende Diskussionen finden werden.

Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 8. Februar 2019 verbindlich an.

Hubert_Lienhard_neu

Termin: Mittwoch, 13. Februar 2019

Ort: Aula der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, Marienstraße 20, 89518 Heidenheim

Zeit: Veranstaltungsbeginn 19:00 Uhr, get-together ab 18:30 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Jahresabschluss

Sehr geehrte Club-Mitglieder,

zu unserem traditionellen Jahresabschluss dürfen wir Sie in diesem Jahr nach Heidenheim einladen.

Im „Schwarzen Ochsen“ in der Schnaitheimer Straße erwartet uns ein leckerer Entenbraten samt Knödeln und Rotkohl. Der Schwarze Ochsen konnte dieses Jahr sein 120-jähriges Jubiläum im Besitz der Familie Keim feiern. Das Lokal ist nicht nur eine Gaststätte, sondern eine Institution in Heidenheim – und der Gastraum sieht auch heute noch ein bisschen so aus wie vor 120 Jahren, als vor dem „Schwarzen Ochsen“ noch die Pferdefuhrwerke standen und die Handwerker ein- und ausgingen.

Gertrud Keim, die Wirtin, konnte dieses Jahr ihren 80. Geburtstag feiern und steht an den drei Tagen, an denen das Gasthaus geöffnet ist – Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ab 17 Uhr – noch selbst am Herd und verwöhnt ihre Gäste mit echten schwäbischen Spezialitäten vom Rostbraten über Linsen und Spätzle bis zu sauren Kutteln. Für uns legt sie diesmal einen Extratag ein und öffnet auch am Montag.

Nach der Ente – für die Vegetarier gibt es selbstverständlich etwas anderes, wenn Sie uns bei der Anmeldung Bescheid geben – erwartet uns dann ein kultureller Leckerbissen, denn Klaus-Peter Preußger wird uns mit ein paar weihnachtlichen Geschichten unterhalten. Der ehemalige Bibliothekar ist als Multitalent in Heidenheim bekannt – als Fotograf mit seinen Bildbänden und Kalendern, als Schauspieler und für seine humorvollen und launigen Lesungen.

Leckere Plätzchen und etwas Stollen runden unseren gemütlichen Abend ab. Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind, und bitten Sie, sich bis Dienstag, den 20. November 2018 verbindlich anzumelden, damit wir auch genug frische Enten besorgen können.

Ihr Marketing Club Ostwürttemberg

Termin: Montag, 03. Dezember 2018

Ort: Gaststätte Schwarzer Ochsen, Schnaitheimer Strasse 47, 89520 Heidenheim

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18:00 Uhr

Preis: 20 € für Mitglieder 40 € für Gäste (dies beinhaltet den Entenbraten, das Weihnachtsgebäck und die Lesung, aber nicht die Getränke)

Bitte überweisen Sie den Betrag bis zum 25. November auf unser Clubkonto IBAN DE66 6145 0050 0805 1421 56

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.

Marketing vor Ort: „200 Jahre und neue Strategien“

Es ist genau 200 Jahre her, dass Ludwig von Hartmann eine Spinnerei in Heidenheim erwarb, aus der sein Sohn, Paul Hartmann sen., eine Verbandstofffabrik schuf, die die Wundbehandlung revolutionierte. Produkte für die Wundbehandlung stellen neben Hilfsmitteln für die Inkontinenzversorgung, einem breiten Sortiment für die Infektionsverhütung und Produkten im Bereich Personal Healthcare auch heute noch einen der bedeutendsten Geschäftsbereiche der PAUL HARTMANN AG dar. Umfangreiche Serviceangebote ergänzen das Angebot.

„Gesundheit ist unser Antrieb“ lautet denn auch die Losung bei HARTMANN und wir werden bei unserem Besuch sowohl einen Blick auf die eindrucksvolle Geschichte erleben als auch die neuesten Entwicklungen für die Zukunft kennenlernen.

Das Team von Corporate Communications gibt uns nach der Begrüßung einen spannenden Überblick über die Meilensteine der HARTMANN-Geschichte, über die Aktivitäten zum Jubiläum und dabei insbesondere das HARTMANN Zukunftsforum 2018, das im Juni in Heidenheim stattfand.

Innovative Produkt- und Servicekonzepte stehen im zweiten Teil des Abends im Fokus bei den interessanten Vorträge der Kolleginnen und Kollegen aus dem Marketing. Themen sind dabei das HydroTherapy-Konzept, mit dem die Mehrheit chronischer Wunden zur Abheilung gebracht werden kann, das Evolutions-Konzept in der Händehygiene und der Einsatz der Observe-App sowie zum Abschluss ein Überblick über die Strategie im digitalen Umfeld bei HARTMANN.

Natürlich sind Sie alle nach den Vorträgen und Diskussionen zu einem Imbiss eingeladen, der beste Gelegenheit für nette Gespräche bietet.

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind, und bitten Sie, sich bis Montag, den 12. November 2018 verbindlich anzumelden.

Termin: Donnerstag, 15. November 2018

Ort: PAUL HARTMANN AG, Paul-Hartmann-Straße 12, 89522 Heidenheim

Zeit: Veranstaltungsbeginn 18.30 Uhr / Get together ab 18:00 Uhr

Anmeldung: Zur Anmeldung verwenden Sie bitte unsere Online-Anmeldung. Mitglieder können sich direkt mit ihrem Webcode anmelden, Gäste bitten wir, sich kurz online zu registrieren.